Zum Hauptinhalt springen

Institutionsportrait

Leibniz-Institut für Katalyse e.V.

Institution

  • Leibniz-Institut für Katalyse e.V.
  • Albert-Einstein-Str. 29a, 18059 Rostock
  • catalysis.de
  • Forschung
  • Chemie
Profilbild

Kontaktperson

Von Grundlagenforschung zur Anwendung

Das Leibniz-Institut für Katalyse e.V. (LIKAT) gehört mit ca. 300 Mitarbeitern und Gästen zu den führenden europäischen Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Katalyse und ist ein kompetenter Ansprechpartner für die Erforschung und Entwicklung von homogenen und heterogenen Katalysatoren sowie von katalytischen Verfahren und Technologien. Es führt Projekte der anwendungsnahen Grundlagenforschung und der angewandten Forschung durch und kooperiert mit einer Vielzahl von Industrieunternehmen und Forschungsinstituten. 

Katalyse ist die Wissenschaft von der Beschleunigung chemischer Elementarprozesse. Durch die Anwendung leistungsfähiger Katalysatoren laufen chemische Reaktionen unter Erhöhung der Ausbeute, Vermeidung von Nebenprodukten und Senkung des spezifischen Energiebedarfs, ressourcenschonend ab. Wir widmen uns seit nunmehr 68 Jahren der Erforschung der Katalyse. Begonnen hat alles mit Forschungsbestrebungen zur Herstellung künstlicher Butter in der Nachkriegszeit. Heute ist das Leibniz-Institut für Katalyse e.V. Rostock eines der größten öffentlich geförderten Katalyseinstitute in Europa und nimmt einen Platz an der Schnittstelle von Grundlagen und Anwendungen ein. Wir definieren unseren Aufgabenschwerpunkt somit im Umfeld anwendungsnaher Grundlagenforschung und befördern industrielle Umsetzungen. 

Konkret bedeutet das, dass die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts jedes Jahr den Transfer von mindestens zwei Katalysatoren bzw. katalytischen Prozessen in den industriellen Pilotmaßstab realisieren.

Impressionen

Projekte

Dieses Profil teilen

Zuletzt aktualisiert am: 26.02.2024 15:52

Sie möchten auch ein Teil von BioZ werden?

Mitmachen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner