Zum Hauptinhalt springen

Institutionsportrait

Hochschule Anhalt, Kompetenzzentrum Mikroalgenbiotechnologie

Institution

  • Hochschule Anhalt, Kompetenzzentrum Mikroalgenbiotechnologie
  • Bernburgerstr. 55, 06366 Köthen
  • hs-anhalt.de
  • Forschung
  • Chemie, Proteine
Profilbild

Kontaktperson

Die Arbeitsgruppe Hochschule Anhalt Kompetenzzentrum Mikroalgenbiotechnologie unter Leitung von Prof. Dr. Carola Griehl beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der biotechnologischen Gewinnung von Wert- und Wirkstoffen (Aminosäuren, Carotinoide und andere Pigmente, Fettsäuren, Polyhydroxycarbonate, Proteine, Sulfolipide, Pharmawirkstoffe) aus Algen sowie der Vergärung von komplexen Biomassesubstraten (biogene Abfallstoffe, nachwachsende Rohstoffe).

Aktuelle Projekte des Hochschule Anhalt Kompetenzzentrum Mikroalgenbiotechnologie beschäftigen sich u.a. mit der Entwicklung von Verfahren zur Produktion von Biofarbstoffen (EMIBEX), der Identifkation neuer Algenarten als nachhaltige Quelle für bioaktive Nährstoffe in der Humanernährung (NOVAL) sowie der emissionsmindernden Kopplung von Biogas-Blockheizkraftwerk und Algenponds für eine flexible Wertschöpfungskette und verbesserte Ökobilanz im landwirtschaftlichen Betrieb (BG2Algae).  

Wir bieten

Das Kompetenzzentrum bietet den „Rohstoff Mikroalge“ und darauf ausgelegte, produktspezifische Kultivierungs-, Aufarbeitungs- und Extraktionsverfahren von intra- und extrazellulären Produkten. Ebenfalls können spezifische prozessbegleitende Analysemethoden (u.a. HPLC-MS, GC-MS, Fluorimetrie, IR-/UV-Spektroskopie) zur Bestimmung von Inhaltsstoffen entwickelt werden.   

Wir suchen

Gesucht werden Projektideen und -partner zur Etablierung integrierter Produktions-/Nutzungskonzepte durch Kopplung der Algenbiotechnologie mit co-lokalisierten Prozessen zur Erschließung von Stoffkreisläufen.

Unsere Produkte

In interdisziplinärer F&E-Kooperation mit Industriepartnern sowie universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes wird an biotechnologischen Konzepten zur Kultivierung von Mikroalgen und deren stofflicher und energetischer Verwertung geforscht. Dabei existiert ein hohes Maß an Erfahrungen in der Kultivierung und Stoffwechselphysiologie von Mikroalgen, der Produktgewinnung aus der Algenbiomasse sowie der Anwendung bioanalytischer Methoden zur qualitativen und quantitativen Erfassung von Algenmetaboliten.

Impressionen

Projekte

Dieses Profil teilen

Zuletzt aktualisiert am: 26.02.2024 16:01

Sie möchten auch ein Teil von BioZ werden?

Mitmachen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner