Zum Hauptinhalt springen

Institutionsportrait

Stabstelle Strukturwandel Burgenlandkreis

Institution

  • Stabstelle Strukturwandel Burgenlandkreis
  • Schönburger Straße 41 06618 Naumburg
  • Lipide, Chemie, Biopolymere, Proteine

Die frisch ins Leben gerufene Stabstelle Strukturwandel Burgenlandkreis, erweitert um den Bereich Regionalplanung und Breitbandausbau, hat ihren Standort zentral im Revier, genauer gesagt im Bahnhof Zeitz. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Gemeinden und Unternehmen vor Ort bei der Umsetzung des Strukturwandels zu beraten und zu begleiten. Sie bereitet eigene Projekte für den Burgenlandkreis vor und dient als Ansprechpartner sowohl für die Neuansiedlung von Unternehmen als auch für die Förderung des Tourismus und Naturschutzprojekte. Des Weiteren wird es Koordinatoren für Bildung geben.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Entwicklung wirtschaftsnaher Projekte und der Unterstützung von Ansiedlungen oder Erweiterungen von Unternehmen, insbesondere in enger Abstimmung mit der MIBRAG. Die Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Strukturwandel der Staatskanzlei Magdeburg sowie den jeweiligen Bundestags- und Landtagsabgeordneten ist ebenfalls fest verankert.

Regionalplanung und Breitbandausbau

Das Ressort für Regionalplanung und Breitbandausbau der Stabstelle Strukturwandel Burgenlandkreis koordiniert den geförderten und flächendeckenden Ausbau eines Next-Generation-Access (NGA) Breitbandzugangsnetzes. In seiner Funktion als untere Landesentwicklungsbehörde ist es für die Umsetzung der landesplanerischen Abstimmung zu raumbedeutsamen Vorhaben und die Beratung bezüglich der Raumordnungsanforderungen verantwortlich. Gleichzeitig fungiert es als Träger der Regionalplanung und als Planfeststellungsbehörde bei Verfahren zur Schaffung des Baurechts für Verkehrsflächen und Verkehrsanlagen des Landkreises, beispielsweise Kreisstraßen.

Dieses Profil teilen

Zuletzt aktualisiert am: 26.02.2024 13:35

Sie möchten auch ein Teil von BioZ werden?

Mitmachen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner