Zum Hauptinhalt springen

Institutionsportrait

Fraunhofer-Institut IGB

Institution

  • Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
  • Nobelstraße 12 70569 Stuttgart
  • Chemie, Biopolymere

Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB engagiert sich in der Entwicklung und Optimierung von Verfahren, Technologien und Produkten, die einen positiven Einfluss auf die Bereiche Gesundheit, nachhaltige Chemie sowie Umwelt- und Klimaschutz haben. Unser Ansatz integriert biologische und verfahrenstechnische Kompetenzen, um durch bioinspirierte, biointegrierte und biointelligente Lösungen einen Beitrag zum Wohlbefinden der Menschen, einer nachhaltigen Wirtschaft und einer intakten Umwelt zu leisten.

Partner für Industrie und öffentliche Hand

Vom Labor- bis Pilotmaßstab profitieren die Kunden des Fraunhofer-Institut IGB von Forschung und Entwicklung (FuE) entlang der gesamten stofflichen Wertschöpfungskette, einschließlich eines breiten Spektrums an Analyse- und Prüfleistungen. Die Stärken des Instituts liegen in Komplettlösungen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab sowie in der Demonstration der entwickelten Verfahren. Damit ist das IGB ein verlässlicher Partner für industrielle Unternehmen, mittelständische Firmen verschiedener Branchen, Kommunen, Zweckverbände sowie für die Vertragsforschung von EU, Bund und Ländern.

Vision

Wir verbinden Biologie und Technik Innovative Verfahren und Produkte erfordern zunehmend die Konvergenz verschiedener technischer Disziplinen in Systemansätzen, wie sie im Systemansatz der Bioökonomie zum Ausdruck kommt. Das Institut schafft eine Verbindung zwischen Biologie und Technik, insbesondere in der Bioverfahrenstechnik. Dies geschieht durch genetisches Engineering von Viren und Bakterien, die Kombination von Zellkultur und Grenzflächentechnik, DNA-Sequenzierung mit bioinformatischen Algorithmen sowie durch die Interaktion von biologischem System und technischem Material. Das IGB bietet dadurch neue Ansätze und innovative Lösungen für die industrielle Wertschöpfung in Bereichen wie Medizin und Medizintechnik, nachhaltige Chemieproduktion aus erneuerbaren Rohstoffen sowie für die Abtrennung von Stör- und Schadstoffen aus Produktionsmedien, Wasser und der Umwelt.

Klimawandel

Globale Herausforderungen als Ansporn Unsere Forschung zielt darauf ab, Lösungen für die drängenden Herausforderungen unserer Gesellschaft zu finden: die nachhaltige Versorgung einer wachsenden Weltbevölkerung mit Wasser, Nahrung und Rohstoffen; den effizienten Umgang mit globalen Ressourcen zu fördern und gleichzeitig den Klimaschutz zu unterstützen; präzise Diagnosen von Infektionen und Krebserkrankungen zu ermöglichen; Wirkstoffe kosteneffektiv und ethisch vertretbar zu testen sowie die Gesundheit einer alternden Gesellschaft durch personalisierte Therapien zu verbessern.

Dieses Profil teilen

Zuletzt aktualisiert am: 26.02.2024 23:51

Sie möchten auch ein Teil von BioZ werden?

Mitmachen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner